Arbeitswelt und GesellschaftMitarbeiterzufriedenheit und Mitbestimmung

Mitarbeiterbefragung ist wichtiges Instrument für Veränderung GRI 102-43

Die Ergebnisse der konzernweiten Mitarbeiterbefragung im Herbst 2017 spiegeln die Verbundenheit und Zufriedenheit der Arbeitnehmer mit dem Flughafen wider. In der Folge der Befragung wurden die Themen »bereichsübergreifende Zusammenarbeit« und »Wahrnehmung der oberen Führung« als Handlungsfelder definiert. So sollen beispielsweise die »Mitg'redt-Foren« einen intensiven Meinungsaustausch mit dem oberen Führungskreis ermöglichen. Die neu eingeführten »Mischtische« in allen Betriebsrestaurants tragen dazu bei, dass sich Kollegen untereinander vernetzen. Weitere Maßnahmen sind in Planung. Parallel erarbeiten die einzelnen Bereiche und Tochterunternehmen Ideen für ihren dezentralen Folgeprozess, in den auch die Geschäftsführung eingebunden ist. Bis zur nächsten Mitarbeiterbefragung im Jahr 2020 sollen spürbare Veränderungen erreicht sein – ein wichtiges Ziel im Hinblick auf die Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen.

FMG fördert Mitbestimmung

Die Stimme der Arbeitnehmer ist ein wertvoller Faktor bei Unternehmensentscheidungen. Den Mitarbeitern stehen zahlreiche Möglichkeiten offen, sich in den gesetzlich vorgeschriebenen Gremien oder in anderen Arbeitsgruppen einzubringen: im Aufsichtsrat, in der Jugend- und Auszubildendenvertretung sowie Schwerbehindertenvertretung. Die meisten übergreifenden Regelungen im Unternehmen münden in Betriebsvereinbarungen mit dem Betriebsrat, der derzeit 31 Mitglieder zählt. Die Arbeitnehmervertretung hat in den letzten Jahren gemeinsam mit dem Arbeitgeber wichtige Betriebsvereinbarungen getroffen, beispielsweise zu Themen wie Wohnraum für Bewerber und Mitarbeiter, Altersteilzeitregelung oder Betriebliches Eingliederungsmanagement. Auch das jährliche Mitarbeitergespräch ist in Form einer Betriebsvereinbarung fest in der Unternehmenskultur verankert. Alle Beschäftigten haben so die Gelegenheit, mit ihrer Führungskraft in einem vertraulichen Rahmen die Zusammenarbeit zu reflektieren, die Arbeitsleistung zu besprechen und bei Bedarf Ziele oder Arbeitsschwerpunkte und Qualifizierungsmaßnahmen festzulegen.

Personalaufwand und übertarifliche LeistungenGRI 102-41

Die Flughafen München GmbH ist als Mitglied im Kommunalen Arbeitgeberverband Bayern an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) gebunden. Die Beschäftigten der FMG erhalten eine betriebliche Altersvorsorge, die tariflich geregelt und über die bayerische Zusatzversorgungskasse für kommunale Arbeitgeber abgedeckt ist. Nach Verhandlungen mit den Gewerkschaften ver.di und dbb erfolgte zum 1. März 2018 eine Anhebung der Vergütung für Mitarbeiter der FMG und der AeroGround, sie beträgt im ersten Schritt durchschnittlich 3,19 Prozent. Tendenziell profitierten niedrigere Lohngruppen mehr von diesem Tarifabschluss. Außerdem wurden zwei weitere Lohnzuwächse vereinbart: Für April 2019 wurde eine durchschnittliche Erhöhung von 3,09 Prozent vereinbart und ab März 2020 erhalten die Beschäftigten durchschnittlich 1,06 Prozent mehr Gehalt.

Mitarbeiter mit Tarifverträgen

Anteil der Gesamtbelegschaft in %1)

Grafik: Mitarbeiter mit Tarifverträgen
1) Alle Prozentsätze beziehen sich auf die Summe der Gesamtbeschäftigten inklusive Auszubildenden, geringfügig Beschäftigten, Leiharbeitnehmern und Praktikanten.

Engagement für die nächste Generation

Der Flughafen München Konzern ist einer der größten Ausbildungsbetriebe der Region. Schulabsolventen haben die Wahl zwischen 20 verschiedenen Ausbildungs- und dualen Studienrichtungen. Für den Ausbildungsbeginn im Jahr 2018 gingen bei der Flughafen München GmbH 1.635 Bewerbungen ein. Zum 1. September 2018 starteten 97 Auszubildende ihre berufliche Laufbahn beim Flughafen München. Damit befanden sich zum Stichtag 31. Dezember konzernweit 277 Jugendliche in der Ausbildung. Gleichzeitig schlossen 46 junge Menschen ihre Ausbildung bei der FMG ab. Auch 84 Schüler und 123 Hochschulpraktikanten erhielten einen Einblick in die Flughafenwelt und verfassten 17 projektbezogene Bachelor- und Masterarbeiten. In einem zwölfmonatigen Traineeprogramm erhielten Universitätsabsolventen eine effiziente Vorbereitung auf das Berufsleben am Airport. Diese beinhaltet zum einen Fachwissen, zum anderen ein Verständnis für das komplexe Gesamtsystem Flughafen. Ein Mentorenprogramm unterstützt die Trainees dabei, ihr eigenes unternehmensweites Netzwerk aufzubauen.

Foto: Mitarbeiter Dienstkleidung
Bei der Auswahl der neuen Dienstkleidung waren auch die Mitarbeiter eingebunden.

Große Jobmesse im MAC

Im Oktober 2018 luden rund 15 am Flughafen ansässige Firmen zur »Nacht der Ausbildung«, um ihre vielfältigen Berufschancen vorzustellen. 3.000 interessierte Besucher, insbesondere Schüler und Eltern aus der Flughafenregion, konnten sich im München Airport Center über die 50 verschiedenen Ausbildungs- und Studiengänge auf dem Airport-Campus informieren.

Personalaufwand

Grafik: Personalaufwand
1) Inklusive Aufwendungen für Fahrtkostenerstattung und Essensgeldzuschüsse

Weltweites Airport-Netzwerk

Die beliebten internationalen Austauschprogramme fördern die persönliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter und den unternehmerischen Fortschritt des Flughafens München. 2018 besuchten 19 Auszubildende im Rahmen des europäischen Mobilitätsprogramms »Erasmus+« die Partnerflughäfen in Athen, Malta oder Wien. 32 ausgewählte Fach- und Führungskräfte vertieften bei einem Aufenthalt an den Schwesterflughäfen in Bangkok, Singapur und Moskau ihr Know-how und knüpften wichtige Kontakte mit ihren Counterparts. Im Gegenzug waren Delegationen anderer Airports, unter anderem aus Denver und Nagoya, in München zu Besuch.

Schwesterflughäfen

ACSA

Airports Company South Africa

AOT

Airports of Thailand

BCIA

Beijing Capital International Airport

CAG

Changi Airport Group (Singapore)

Centrair

Central Japan International Airport (Nagoya)

DEN

Denver International Airport

DME

Moskau Domodedovo

Airport Academy: Experten für Bildung und Training

Der Flughafen München betreibt ein zertifiziertes, konzerneigenes Bildungszentrum mit knapp 50 Beschäftigten. 26.700 Konzernmitarbeiter und externe Kunden besuchten dort an über 38.000 Teilnehmertagen Seminare, vor allem in den Bereichen Personal, Management, Aviation und Security. Fester Bestandteil des Angebots sind digitale Bildungsformate über eine Learning-Management-Plattform, wie zum Beispiel die konzernübergreifende Safety-Management-Schulung im Rahmen der EASA-Zertifizierung des Flughafens. Die Airport Academy bietet darüber hinaus als akkreditiertes Trainingsinstitut des Airports Council International (ACI) – in Kooperation mit dem internationalen Dachverband der Verkehrsflughäfen - Trainings für ein internationales Publikum an. So wurden über 100 externe Cyber-Security-Spezialisten in vier unterschiedlichen Seminartypen in dem Anfang 2018 auf dem Flughafen-Campus eröffneten Information Security Hub trainiert.

Flughafen erneut »Deutschlands bester Ausbildungsbetrieb«

Das Wirtschaftsmagazin »Focus Money« verlieh dem Flughafen München erneut die Auszeichnung »Deutschlands bester Ausbildungsbetrieb« in der Branche Transport und Verkehr. Bei der Untersuchung von bundesweit 20.000 Unternehmen fiel die FMG aufgrund der besonderen Qualität des Ausbildungsmanagements als erstklassig auf. Sowohl die hohe Übernahmequote von Absolventen im Unternehmen als auch ihre sehr guten Ausbildungsergebnisse rechtfertigen diese Auszeichnung. Ein spezielles Onboarding-Programm ermöglicht es den Azubis gleich zu Beginn ihrer Laufbahn, Kontakte zu knüpfen, erste Erfahrungen in der Teamarbeit zu sammeln und den Airport-Campus kennenzulernen. Eine weitere Besonderheit des Ausbildungsbetriebs Flughafen ist die intensive fachliche und persönliche Betreuung durch die hauptamtlichen Ausbilder und die 220 nebenamtlich tätigen Ausbildungsbeauftragten. Ausschlaggebend für die Auszeichnung waren beispielsweise die Teilnahme am Austauschprogramm Erasmus+, der Gesundheitstag für Auszubildende oder der Azubi-Elterntag.

Foto: Ausbildung
Viele Chancen für junge Menschen und eine hohe Übernahmequote im Ausbildungsbetrieb Flughafen

Ihre Meinung zählt!

Was gefällt Ihnen am Bericht und was könnten wir noch verbessern? Geben Sie uns Ihr Feedback! Ihre Anregungen und Tipps helfen uns, den Bericht zu optimieren.